Die Haltestelle

Die Haltestelle

mit Kira & Felix

Anna-Sofie Gerth – Lust auf Leben

Heute steht Anna-Sofie Gerth mit uns an der Haltestelle. Sie ist Diakonin, Sozialarbeiterin und arbeitete bei der Berliner Stadtmission. Außerdem hält sie Vorträge und setzt sich aktivistisch für obdachlose Menschen ein. Sie schreibt für die Wochenzeitung Die ZEIT und die Berliner Zeitung in der Kolumne Berliner Helden. Und natürlich am Wichtigsten: Anna-Sofie bezeichnet sich selbst als Stadtkind und hat eine Vorliebe fürs Reisen und Joggen.

Drei Fragen an Anna-Sofie

  • Wo befindet sich deiner Meinung nach die schönste Haltestelle und warum ausgerechnet die?

Die schönste Haltestelle ist definitiv „World Trade Center“ in New York. Die Haltestelle befindet sich im Gebäude des Oculus. Es ist der fünftgrößte Verkehrsknotenpunkt in der New York Metropolitan Area. Es ist ein heller Bau, mit einer großartigen Architektur. Man spürt, dass wenige Meter von einem entfernt die Gedenkstätte des 11. September ist und gleichzeitig spürt man an diesem Ort das Leben. 

  • Nenne ein Feature, das jede Haltestelle besser machen würde? 

Heizungen – ich finde frieren und Kälte ganz schrecklich.

  • Was war die letzte große Frage, über die du nachgedacht hast?

Warum gibt es erst im Jahr 2023 eine Frau als Trainerin in einem deutschen Fußballverein für Männer? 

links